Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Callboy Torsten stellt klar

Posted by princo - 26.06.2006


http://www.xxxichsuchedichx.de/blogg/callboyblog.htm

Er will zwar nicht verlinkt werden, aber bei soetwas kann man natürlich nicht widerstehen.

Er wendet sich direkt an das Volk, sieht sich wieder mal als Opfer, vergleicht sich sogar mit Prinzessin Diana. Wer sich den Besuch der Seite sparen möchte, findet hier den kompletten Wortlaut:

Da das Volk das Recht auf die ganze Wahrheit hat werde ich mal auch was schreiben was viele Blogger im Netz so ablassen und warum ich so schlecht im Netz so da stehe :

Jens Knoblich ( www.krambox.de ) ist der Meinung das ich angeblich keine Werbung ( Verlinkung bei Webmastern genannt ) haben möchte . Er setzt es auf vielen Bloggs sowie auf seiner eignen Seite rein . Eine Aufforderung dies zu unterlassen und zu entfernen hat dieser Ignoriert .Daraufhin habe ich ihn angezeigt , weil dies Geschäftsschädigungen sind Er hat sich daraufhin einen Anwalt genommen – aber keinen in seiner Wohnumgebung – verscheinlich hat er keinen gefunden der einen Blogg hat wo er das auch fortführen könnte . Er hat sich einen genommen der ca 600 km von ihn entfernt wohnt ( www.lawblog.de ) Diesen Anwalt sollte mann das Handwerk legen , denn er wartet keine mögliche Akteneinsicht ab oder fragt was sein Mandant falsch macht .Er droht sogar mit einer Einstweiligen Verfügung für was ich nichts eh nichts dagegen habe , die Verlinkung , es sei denn mann verwendet die Quelltexte die ich vertig gemacht habe Geschäftsschädigend . Auf meiner Unterseite www.xxxichsuchedichx.de/sponsoren.htm steht Eindeutig das ich nichts gegen eine Verlinkung habe , nur gegen Artikel , wo jeder einen Kommentar dazu schreiben kann , der meißt eh nur unkrontroliert gleich öffentlich ist .Auch ist Jens Knoblich der Meinung wenn mann sich gegen seine Behauptung wert , dass er dann eine Rechnung über 600 € den jenigen schicken muß .Die Rechnung dürfen sie Herr Knoblich über das Amtsgericht einklagen . Mal sehen was das Amtsgericht zu den Vorwürfen gegen sie sagt .

Dann gibt es noch welche die noch nen Zahn schärfer als Jens Knoblich und sein Rechtsanwalt sind . Diese Behaupten das ich angeblich mich an unter 16 Jährigen ran mache , den angeblich eine Handykarte biete um Sex mit den zu haben und Pornoviedeos verschicken soll . Beides stimmt nicht .

Die nächste Gruppe paar Psychoparten die nichts besseres zu tun haben als nur Müll zu schreiben .

Die nächste Gruppe verkauft T-Shirts mit der Aufschrift “ Verleubner “ um die die ich entweder berechtigt anzeige oder berechtigt zum Amtsgericht ziehe um eine Unterlassung zu erwirken einen Teil aus den Verkaufsgewinn zu geben um die Gerichtskosten ihn zu bezahlen . Da ein ewentuelles Marken / Patentrecht besteht koppiere ich das T-Shirt nicht , sondern nenne Euch Leserinen und Lesern die entsprechende Seite http://tagg.selfip.com/blog/callboy-torsten-klagt .

Ich kann nur jede(n) raten , dass ihr diese T-Shirts nicht kaufen solltet , da ihr sonnst die falschen unterstützt .

Die letzte Gruppe geht dann begleitet den jenigen den ich zu Gericht laden lasse habe um einen neuen Artikel zu schreiben um das die Blogger genug Kommentare wieder über mich schreiben können und bittet mann den Webmaster nett per Brief einen bestimmten Kommentar zu entfernen . Bis jetzt ist nichts passiert , außer das meine Kommentare , die bestimmt auch einige Leserinen und Leser interesieren hätte können , warum ich den jenigen zu Gericht gebracht habe . Keine 20 Minuten nach der Gerichtsverhandlung war der Artikel auf der Webseite online : http://www.tour-blog.de/?p=352 .

Somit ist ein Entkommen der Blogger , die teilweise regelrecht Stalking betreiben garnicht möglich .Ich selber frage mich ob Ihr Blogger es solange mit mir “ treiben “ wollt bis ich wie Dajana dursch die Paparatzis einen Unfall mit Todesfolge habt . Aber dies weiß ich zu Verhindern . Bald darf mit ein bissel Glück keiner der Blogger etwas über mich schreiben .Ich habe alles schon in die Wege geleitet .

Spenden nehme ich auch gerne entgegen und bei größeren Spenden gibt es dann Mauspads . Spendenadresse : Adresse entfernt – sorry meine Bankverbindung gebe ich hier lieber nicht an , bevor einer der Blogger noch einen Betrug macht und mein Konto lehren tut .

Und denkt dadran – ihr könnt alle ein Opfer der Blogger werden .

Es gibt nur einen Blogg der mit wenigen Ausnahmen an Kommentaren zivilisiert ist und auch allen Hintergründen auf den Grund geht bevor diese es Veröffentlichen http://www.elbelaw.de/blawg

Tschau Callboy Torsten

<<Mehr über Callboy Torsten>>

Advertisements

12 Antworten to “Callboy Torsten stellt klar”

  1. abi said

    Ja, der Callboy unserer Herzen…

    And it seems to be like a Callboy in the Wind 😀

  2. Ich schmeiss mich weg – CT bedroht mich

    Habe gerade eine lustige SMS bekommen:
    “callboy007@arcor.de was halten Sie von einer Anzeige wegen Beleidigung?”
    Na, was sollte ich davon halten, ausser dass ich mich belästigt fühle?
    Herr Torsten R******, damit auch Sie dass ver…

  3. Callboy Torsten said

    Stalker – wenn Du http://www.krambox.de und die anderen Seiten auch noch und nicht mal meine eigne Seite ansehen tust , dann bist Du wirklich arm dranne . Gehe lieber Du aufs Amt und kassiere Dein Harz 4

  4. princo said

    @3 Täusche ich mich, oder enthält dein Kommentar gleich zwei Beleidigungen?

    Ich glaub‘ da ist mal wieder eine Geschichte fällig.

  5. nein, Du täuscht Dich nicht! Und vor allem nennt er keine Person namentlich – pfiffig´s Kerlchen!

  6. abi said

    NEIN, NEIN… Bitte KEINE geschichte… 🙂

    ich glaube, der steht auf so was… das macht ihn sicher geil… wahrscheinlich mehr als die girls in seinen chats… tu ihm ned den gefallen…

    ok… ihm nicht… aber uns 🙂

  7. Rauthorim said

    Vor ein paar Tagen dachte der Spuk wäre langsam zu Ende, aber das wird ja immer besser… Klasse Rede an das Volk, CT! Das Einzige was noch fehlt, ist ein prägender Satz wie „Ceterum censeo Bloggosphaero esse delendam“ 😉

    Ich geh mir mal Popcorn machen. ^^

  8. „Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass die Blogospäre zerstört werden muss“

    damit auch Torsten das versteht (Wikipedia ist eben nicht Callboyfreundlich)

  9. Rauthorim said

    *seufz* machs ihm doch nicht so leicht…

  10. XSized said

    Ach, bald können wir ihn ja vielleicht im Fernsehen bewundern *gg*

    http://tagg.selfip.com/blog/wahrheit-fuer-das-volk/#comment-242

  11. Der Callboy der Herzen spricht zum Volk…

    Callboy Torsten durfte ja seine Rede letzte Woche im Gerichtssaal nicht halten, daher klärt er das Volk nun schriftlich auf. Ja, ich habe mich köstlich amüsiert über Torsten und sogar seinen Anruf bei mir fand ich eher spassig, denn…

  12. abi said

    🙂

    Recht habt ihr alle… Aber vergesst ned… Solange über ihn berichtet wird, hat er Macht. Da regt sich wahrscheinlich mehr in seiner Hose als wenn er eine Frau da hätte 😀

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: