Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Der wohl erfolgloseste Callboy aller Zeiten (Teil 7)

Posted by princo - 05.07.2006


ct-siegel-b.jpgDie derzeit aktuellste Zusammenstellung aller Artikel zum Thema ‚Callboy Torsten‘ findet man auf seiner eigenen Webseite. Quasi eine Todesliste der Blogosphere.

Der Mann hat anscheinend die Schwelle zum Wahnsinn komplett überschritten, denn er schickt die bekannte Anwaltskanzlei Lenßen & Partner los, um gegen Beiträge wie diesen, diesen, diesen, diesen, diesen oder diesen vorzugehen.

Aber warum er Dobschats Weblog dort nicht aufgeführt hat, und warum ausgerechnet DIESES Weblog fehlt, kann ich mir nicht erklären.

Muß ich auch nicht, denn wahrscheinlich wurde in diesen beiden Blogs nur die unwiderlegbare Wahrheit berichtet.

Hat da jemand seine Pillen nicht genommen?

Advertisements

21 Antworten to “Der wohl erfolgloseste Callboy aller Zeiten (Teil 7)”

  1. stefansuperstar said

    Vielleicht haben ihm die Trikots gefallen und ausserdem muss Mc Bück ja auch noch das Spiel zu Ende spielen….
    muahahahahahahahaha…
    Oh, ich hab mir grad vor lachen in die Hose geschissen…

  2. stefansuperstar said

    Hosen

  3. Mußte gerade doch glatt erst mal einen Hinweis im letzten Beitrag hinterlassen 😉
    Nicht, dass er sonst denkt, ich würde Schlagwort-Manipulation betreiben 😉

    „HINWEIS:
    Dieser Beitrag hat selbstverständlich NICHTS mit unserem Callboy Torsten zu tun, welcher auch unter CT, Rufjunge, Bückstück oder xxxichsuchedichx bekannt ist!“

  4. princo said

    Bitte denkt auch an meine Werbepartner, und klickt auf die Banner.

  5. Du Verbrecher-Schwein 😉 fragst Dich, warum Du noch nicht in der Liste stehst? Frag doch mal Dein Opossum, Husum, Erpressum oder wie dat dingen heißt 😉

  6. Willst Du ihm nicht mal Deine Adresse mailen, dass er auch gegen Dich vorgehen kann? Du bist ja so unfair, ehrlich! 😉

  7. […] Da Telegehirn (noch) nicht auf der Liste erscheint, wie auch andere Blogger, legt das den Schluß nahe, das ich stets die Wahrheit über Callboy Torsten berichtet habe. Wenn das mal kein Qualitätssiegel ist. Die Auszeichnung “Callboy Torsten” geprüft” wird bald mehr wert sein als ein Grimme-Online-Award. […]

  8. abi said

    hm, ich werd wohl vorsorglich meine artikel über ihn löschen… ich kann mir im moment keine rechtliche auseinandersetzung leisten…

  9. princo said

    Welche rechtlichen Möglichkeiten hat ein Prostituierter aus Berlin-Mahrzahn, gegen einen Schweizer Weblog-Eintrag vorzugehen?

    Und warum eigentlich? Dein Artikel ist eindeutig als Meinung gekennzeichnet.

  10. abi said

    Da bin ich überfragt… ICh weiss ja auch nicht mal, inwieweit der Artikel unter „der freien Meinungsäusserung“ publiziert werden kann/darf/soll… das soll übrigens kein rückzieher von mir sein, ich stehe zu meiner meinung. aber ich hab z. zt. keine kraft mich mit so einem herumzuschlagen.

  11. Hmm…

    Es sind einige Dinge vorgefallen, die mich überlegen lassen, ob ich so noch weiterschreiben darf, kann und soll. Denn offenbar gilt die Meinungsfreiheit bzw. die Schreibfreiheit nicht für jeden und für alles. Zensur, wir kommen!
    Deshalb …

  12. @abi: ich hätte ihm an Deiner Stelle nicht nachgegeben, aber ist ja zum Glück Deine Entscheidung 🙂

    @princo: ich hatte mir schon überlegt, mir einen Button zu basteln: „Hier wird die Wahrheit gebloggt – geprüft von CT“ *g* Aber dann hätte ich am Ende Probleme mit dem Heise-Verlag bekommen 😉

  13. princo said

    @12 Done. Das akutelle Theme zeigt es leider nicht an, aber an den RSS-Feeds kann man es sehen.

  14. abi said

    @Carsten: Ab sofort wieder ohne Passwort online… Mal sehen, was das noch gibt… :-/

  15. abi said

    Hast du ihm eigentlich mal eine persönliche Mail geschickt?

  16. Dirk said

    Wie sieht es aus, wurde schon ein Lenßen & Partner Spähteam bei irgendjemand vor der Tür gesichtet? Man, und ich dachte immer das wäre eine fiktive TV-Serie, dass die einem im realen Leben gefährlich werden, damit hätte ich nicht gerechnet. Leute der CT hat aber auch was drauf, den haben wir alle mächtig unterschätzt. 😉

    *ROFL* Ich schmeiss mich weg.

    Also jetzt wird es aber langsam Zeit das der Justizbus mal vorfährt, aber in der Marzahner Promenade.

    Wo bleibt ein Artikel beim Lawblog? Eine Überschrift hätte ich schon „Bekomme ich Ärger mit Lenßen und Partner?“

    Ich geh mal Popcorn kaufen. 🙂

  17. @abi: ich glaube kaum, dass da noch was kommt – was CT da im Moment abzieht ist ein panisches Umsichschlagen – er zielt nicht, er schlägt wild um sich und hofft irgendjemanden zu treffen.
    Und ja, ich hatte ihm mal selbst eine Mail geschrieben, es war ein Versuch ihm einen Ausweg zu zeigen, aber die Mail war zu lang. Er hat ja dann selbst zugegeben, dass er Texte nicht liest, die ihm zu lang sind…

  18. Kann ich nur bestätigen!
    E-Mails sind absolut zwecklos, das er selbst bei 2 Sätzen bereits überfordert ist. Ausserdem geht er auf gezielte Fragen so gut wie nie ein – aber schiessen tut er bei jeder Antwort! Von daher ist jeder Versuch, die Sache friedlich beizulegen, absolut zwecklos, denn er WILL Stacheln, und somit kann ein JEDER total entspannt und relaxed bleiben.

    @Princo: Hast Du nicht mal was von einem neuen Style erzählt?

  19. princo said

    @abi: Ich sehe keinen Sinn darin, ihm eine Mail zu schreiben. Meine konkreten Vorschläge hat er hier
    https://princo.wordpress.com/2006/06/12/die-soko-blogger-greift-ein-der-wohl-erfolgloseste-callboy-aller-zeiten-teil-5/#comment-179
    lesen können, und an meiner Einstellung dazu hat sich nichts geändert.

    @strausbergBLOGger:
    Ich hatte kurzzeitig schon ein anderes Theme aktiviert, aber als die ersten Trackbacks eintrudelten habe ich gleich wieder zurückgestellt. Leider konnte man nämlich nicht mehr erkennen, ob es sich um einen Kommentar oder einen Trackback handelte.

    Ich kann hier nur aus einer Anzahl von vorgefertigten Thems auswählen. Rumschrauben kann man daran auch nicht.

    Jetzt muß ich erstmal sehen, ob WordPress das Theme noch korrigiert, oder ich ein Anderes nehmen muß.

  20. […] Nachtrag: Princo hatte das ja schon viel früher gesehen…ich werde doch nicht etwa langsamer? Tags: Callboy Torsten , nicht ganz ernstl , Recht , Verleubner Verwandte Artikel:Dem Callboy sein GewerbeVercallboyt und getorsteltWahrheit für das VolkVerhandlung abgeschlossenDes Callboys grosser TagKlageschrift des Callboys veröffentlichtCallboy Torsten klagtCallboy Torsten: Schluss mit lustig!Callboy Torsten vs. Udo VetterLonesome Callboy – ReloadedLonesome Callboy […]

  21. Dann zieh doch auf einen anderen ‚Horster‘ um (PS ich hätte da auch noch Sub-Domains frei).

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: