Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Hätt‘ ich doch fast vergessen zu bloggen

Posted by princo - 20.07.2006


Google PageRank:
Wie ich in meinen Kommentaren erwähnt habe, hat es mich ziemlich vom Hocker geworfen, als ich gesehen habe, daß mein Google-Pagerank plötzlich einen ziemlichen Sprung nach oben gemacht hat. Angeblich gibt diese Seite hier derzeit einen Pagerank von 6 aus. Damit spiele ich derzeit in der gleichen Liga wie Udo Vetter und Matthew Charles Mullenweg. Damit liege ich sogar einen Google-Punkt vor dem Telegehirn, mit dem ich mich seit einigen Wochen um die vorderen Plätze beim WordPress-internen Ranking der deutschsprachigen Blogs rangele. Heute liege ich dort mal wieder auf Platz 1, und dies ausnahmweise nicht wegen des unsäglichen „Callboy Torsten„-Themas (dazu später mehr), sondern wegen meines kleinen Sommerrätsels und natürlich wegen der ganzen Pornos, die hier zu finden sind 🙂 Meine Idee wurde natürlich gleich ganz schamlos von den sog. A-Bloggern aufgegriffen, aber das ist auch ganz gut so. Mir ist dieses Pagerank-Dingens eigentlich ziemlich schnurz, anderen aber anscheinend nicht.

Traurig ist natürlich, daß hier einige Beiträge davon ablenken, daß es auch Blogger mit wirklich wichtigen Anliegen gibt. Für die Beteiligung am Bilderrätsel möchte ich mich aber schon bedanken.

Nebenbemerkung:
Das Amtsgericht Hohenschönhausen hat einen Antrag auf einstweilige Verfügung zurückgewiesen. Wieso der Antragsgegner trotzdem noch nicht so richtig zufrieden ist, und was der Antragssteller von der ganzen Sache hält, und besonders wie dessen extrem kontroverse Meinung zur Brandenburgischen Landesbauordnung ist, werden Sie, liebe Leser, wohl selbst nachlesen müssen. Popcorn ist genügend vorhanden, nur das Bier wird langsam knapp. Es gibt übrigens derzeit zwei entgegengesetzte Aufrufe zu dieser Thematik.

Der eine oder andere mag davon gehört haben, dieses Blog wird derzeit auch verklagt, wegen der Schwere der Taten wurde die Angelegenheit nicht im Dorfkrug, sondern beim Landgericht Berlin eingereicht. Wer sich diese Scheisse antun brilliant formulierte Ausarbeitung zuführen möchte, kann sie gerne auch hier nachlesen.

Klage gegen

Matthew
Ort

Auf Grund von Post von AG ist das Landgericht Berlin zuständig
Datum , Uhrzeit
Zu erreichen
Per normaler Textdatei sieht das besser aus

Antragssteller : Berlin , den 13.07.2006

Torsten R******

12679 Berlin

Marzahner Promenade **

Tel.:*/*

Antragssgegner :

Matthew ****

WordPress, Inc.

47** Stillbrooke Houston

TX 77***

An das Landgericht Berlin

Antrag auf eine Einstweilige Verfügung auf Unterlassung des Verbreites von unwahren Tatsachen über den Antragssteller via Internet , sowie welche die dies stützen , Unterlassungen von Urheberrechtsverletzungen , Entfernung der bereits Veröffentlichten unwaren Tatsachen und Urheberrechtsverletzungen über den Antragssteller via Internet die Androhung der Domainesperrung https://princo.wordpress.com bis Entfernung der unwahren Tatsachen des Antragsstellers , sowie welche die dies stützen , Unterlassung unwahre Tatsachen als meine Äußerungen auszulegen und damit die Behöhrden zu übergeben ,

sowie Kosten dieses Verfahrens Herrn Matthew ***** aufzuerlegen

Sehr geehrte Damen und Herren von Landgericht Berlin !

Herr Matthew ***** hat nichts besseres zu tun als ständig unwahre Tatsachen über seine Domaine https://princo.wordpress.com ins Netz zu stellen und teilweise gegen Urheberrechte zu verstoßen . Auch war dieser der Meinung seine unwahren Tatsachen als meine Äußerungen auszulegen und damit die Behörden insbesondere eine Psychaterin zu übergeben . Das er hinter den Psychaterin steckt läßt sich aus einen neutralen Blogg mittels eines Kommentares der versucht mal Ordnung in das ganze zu bringen .Es ist jedoch fast Aussichtslos , da viele der Blogger der Meinung sind die Entfernung der unwahren Tatsachen , Beleidigungen und teilweise Urheberrechtsverletzungen erst nach einen Richterspruch entfernen zu müssen und teilweise es noch nichtmal dann machen . Der bekannteste Fall ist Herr Knoche wo der Richter mir geraten hat zu einen Vergleich überzugenen und Herr Knoche mündlich auferlegt bekommen hat das alte zu löschen , was er bis gestern nicht gemacht hat .

zu den einzelnen Vorwürfen :

Artikel von 13.7.2006 macht er sich Lustig das ich einen anderen Verklage wegen der Wahrheit

Artikel von 11.7.2006 stellt er meine Domaine als Prangerseite dar und verwendet Schalgwörter das ich noch schlechter gefunden werde ; in den Nachtrag an der Seite mit einer 1 gekannzeichnet verstößt er gegen das Urhbebergesetz verstoßen tut . Diese Grafig hat mir mal ein Webmaster angefertigt .

Artikel von 13.7.06 meckert er rum , dass ich ich einen anderen Verklage wegen Wahrheitspflicht

Artikel von 1.7.06 will stellt er provozierende T-Shirts her

Artikel von 28.6.06 kommt die unware Tatsache das ich angeblich keine Verlinkung möchte ( keine Werbung )

Artikel 26.6.06 unterstellt er mir das ich mich angeblich bei jemand anderen entschuldigt habe – ich wüste noch nichtmal für was

Artikel von 18.06.06 unterstütz er den T-Shirtverkauf welche aus den Verkaufserlös die ihre Gerichtskosten und Strafen bezahlen

Artikel von 19.60.06 unterstütz er den Rechtsanwalt Vetter der ebendfalls unwahre Tatsachen durschs Netz schickt

Artikel von 14.6.06 koppierte er von einer Suchmaschine einen Eintrag

Artikel von 17.06.06 bringt er mich mit den einen Bären den die Jäger erlegt haben in Verbindung

Artikel von 12.06.06 unterstellt er mir das ich gestört sei

Artikel von 26.06.06 verbreitet er das ich angeblich nicht verlinkt werden möchte ( angeblich keine Werbung haben möchte ) – desweiteren verstößt er wieder mal gegen das Urheberkünstlergesetz – desweiteren wurden die Fotos von meiner Domaine koppiert und nicht wie er behauptet von anderen aus den Chatt geschickt

Artikel von 11.6.06 unterstellt er mir das ich mich für die WM Qualliziert habe

Artikel von 27.5.06 sind Beleidigungen und voller Müll

Artikel von 25.5.06 da behauptet er das ich angeblich eine 13 jährige versucht habe nach Berlin zu locken

Artikel von 24.05. hat er ein Spiel gebastelt

Auf Grund des sehr Auffälligen Verhaltens und dafür das ich zu einer Psychaterin wegen Matthew ***** sollte erbitte ich das Gericht das Matthew ***** garnichts mehr über mich schreiben darf .

Auf Grund das ich kein englich kann und noch weitere Prozesse zu erwarten sind erbitte ich das eine Verhandlung im Landgericht Berlin angebrachter wäre .

Mit freundlichen Grüßen Torsten R******

Advertisements

6 Antworten to “Hätt‘ ich doch fast vergessen zu bloggen”

  1. heute leider mal anonym said

    Ich halt mich ja immer noch ein wenig zurück, aber könnte man nicht mal die Beteiligten an den Chats ausfindig machen? Wenn da ne Minderjährige ausfindig zu machen ist, die gegen CT aussagen will, könnte er ein kleines Problemchen bekommen….

    Und die Verbreitung über die Blogs ist ja relativ groß, das man da mittlerweile eine gewisse Öffentlichkeit hat.

  2. princo said

    Das ist nicht unsere Aufgabe.
    Darum sollen sich die zuständigen Stellen kümmern.
    Die Sachverhalte liegen dort vor. Sollte aber aus der Ecke nichts kommen, dann werden irgendwann einige Blogger sicherlich anfangen, unbequeme Fragen zu stellen.

  3. Glückwunsch zu diesem phänomenalen Pagerank! Ich würde sagen, nun ist es aber Zeit sich bei einer gewissen Person, die einer gewissen Berufsgruppe angehört auch mal zu bedanken.

  4. princo said

    @Blimp
    Danke für die Glückwünsche.
    Ich möchte aber darauf hinweisen, das der hohe Pagerank nicht wegen der Berichterstattung über Callboy Torsten zustande kam, sondern wegen des hier zu findenden sonstigen Premium-Contents auch wirklich zu Recht verdient wurde.

  5. stefansuperstar said

    hi princo…
    schickst du mir das passwort für deinen artikel
    https://princo.wordpress.com/2006/07/24/neugierige-nachbarn/
    zu???? danke schön

  6. princo said

    @stefansuperstar
    Ob der betreffende Artikel publiziert wird, ist noch nicht entschieden.

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: