Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Das Mauspad zum Reichwerden

Posted by princo - 15.08.2006


Manchmal braucht man sehr schnell sehr viel Geld. Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein.

Möglicherweise, weil man richtig Mist gebaut hat, und nur noch dadurch rauskommt, wenn man ganz viel Geld bezahlt.

Nicht jeder hat dann genügend Geld auf der hohen Kante, und spendable Gönner sind auch sehr rar.

Wie kann man dann seinen Hals aus der Schlinge ziehen?

Man könnte z.B. T-Shirts herstellen lassen und verkaufen.
Das würde auch mit Mauspads funktionieren, obwohl kein Mensch mehr Mauspads braucht.

Man könnte es aber auch mit dem Einbau eines Spendenbattens auf seiner Webseite probieren, nur kann man ja leider niemanden zwingen, dort auch wirklich draufzuklicken.

Wie kommt man aus diesem Dilemma heraus?

Ganz simpel!
Einfach beide Ideen miteinander kombinieren!

Meine Damen und Herren, ich präsentiere Ihnen das erste Mauspad zum richtig reich werden:

Mauspad mit eingebauten Spendenbattens

spendenpad.png

(Abbildung ähnlich)

Das Mauspad hat einen USB-Anschluß, und läßt sich unter den Betriebssystemen Macintosh, Windows 2000, Windows XP und Linux nicht betreiben.

Advertisements

11 Antworten to “Das Mauspad zum Reichwerden”

  1. Psy said

    *rofl*

  2. Gast said

    Man könnte unten noch ein Slogan anbringen, etwa wie „Ich mache. Sie spenden!“ 😉

  3. MaxR said

    Ääähhh? Zum Reichwerden doch eher nicht? Wenn ich das Mauspad habe und auf einen der Battens drücke, werde ich doch eher arm, oder?
    Bin ich blond?
    Und wer wird reich?

    Pfui, so mit arglosen Mitmenschen umzugehen! Schande über den Blogbetrieber! An den Pranger mit ihm!

  4. srbBLOGger said

    Wer will an meine Mauer???

  5. Lyrasia said

    man kann einfach nicht aufhören, nicht ?

    Ich stand auch auf der Liste, und habe inzwischen den Beitrag bei mir, der durchaus böse und ernstgemeint war, gelöscht.

    Desweitern finde ich das Sautreiben inzwischen derart Peinlich, mein eigens Gelächter nicht ausgenommen, das ich 10,- Euro gespendet habe über diesen Spendenknopf.

    Gnade vor Recht ergehen lassen, darüber sollte man mal nachdenken.

    In diesem Sinne.
    Ly

  6. Lyrasia said

    Übrigens, zur Information:

    das gespendete Geld soll treuhänderisch von einem Anwalt verwaltet werden, um die Kosten der Klagerückziehungen zu decken.

    Ich kann hier einfach nix verwerfliches entdecken.

    Man kann sicher sein, die Schlichter machen ihren Job.

    weiterhin in diesem Sinne
    Ly

  7. Dr.Thodt said

    …der nächste bitte.

  8. @ Lyrasia

    Anwalt, da hab ich was anderes gehört, was völlig anderes.

  9. Der Anwalt said

    Klar, mit dem Geld wird treuhänderisch meine Rechnung bezahlt.

  10. […] Aha, ein Geek beschäftigt sich zum Beispiel mit sowas oder sowas (finde ich persönlich recht witzg). Was außerdem enorm wichtig ist, ist die richtige Ausstattung, der Rechner (”Rechner”, nicht PC!) und die Accessoirs. […]

  11. […] Ich darf ja nicht mal über Mauspads schreiben, ohne daß sich die Gutmenschen aufregen. Es könnte ja jemanden ungnädig werden lassen. Das wollen wir ja alle nicht. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: