Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Biancamania (Update 3)

Posted by princo - 03.11.2006


Am 14. November 2006 erscheint endlich Bianca Ryans erste CD.
Die Kleine mit der großen Stimme kann nun unter Beweis stellen, daß ihr grandioser Erfolg bei America’s Got Talent nicht nur ein Strohfeuer war.

Trackliste

  1. The Rose
  2. Awake
  3. I Believe I Can Fly
  4. Pray For A Better Day
  5. Dream In Color
  6. I Wish That
  7. And I Am Telling You I’m Not Going 🙂
  8. Superstar
  9. I Will
  10. Pure And Simple
  11. You Light Up My Life
  12. Why Couldn’t It Be Christmas Every Day?

Und hier kann man schon einen ersten Eindruck davon bekommen:

Update 15.11.06:
Es ist eine neues Video aufgetaucht: „You Light up my Life“.

Update 17.11.06:
„I believe I can fly“

Update 19.11.06:
„Superstar“

Außerdem gibt es noch eine weitere tolle Nachricht für die deutschen Fans:
Wenn man dieser Meldung der Webseite „Northeast Times“ Glauben schenken kann, wird Bianca Ryan schon im Dezember in Deutschland auftreten:

„…Major fan bases have emerged in both Japan and Germany, where Bianca will perform in December…
Bianca is stoked to take her first journey overseas.
„I like to travel. I’m really excited to go to Germany,“ she said.“

Meiner Meinung nach, wäre ein Auftritt bei „Wetten dass..?“ am 9. Dezember 2006 die beste Gelegenheit ihr Können in Deutschland zu präsentieren. Vor allem, weil in dieser Sendung auch Christina Aguilera anwesend sein wird. Aber ob Bianca wirklich in dieser Show auftreten wird, weiß ich nicht, es gibt derzeit noch keine Angabe, wo und wie sie in Deutschland auftreten wird. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen, z.B. von einem Duett mit Christina Aguilera und Bianca Ryan in der Show….
<< Mehr über Bianca Ryan >>

Advertisements

47 Antworten to “Biancamania (Update 3)”

  1. Michael said

    Hörprobe: Grandios. Großartige Musikauswahl, großartige Stimme.

    Das Album erscheint am 14.11. – aber in den USA, leider nicht bei uns. Sehr schade. Oder sehe ich das falsch?

  2. zappi said

    Ist schon richtig, aber Amazon USA liefert auch nach D-Land. 🙂
    Amazon-Link

  3. heiste said

    Hoffentlich bleibt die grandiose Stimme nicht auf der Strecke. Man darf nicht vergessen , bei all dem Talent handelt es sich um ein Kind!!
    Wenn Bianca dabei noch immer Zeit hat dem Spargat zwischen Erfolg und Kindsein schafft, wünsche ich mir , dass sie auch in Europa bekannt wird und ihre Kinderseele dabei nicht auf der Strecke bleibt.
    Viel Erfolg wünscht Heist!!!
    Tolle Stimme!!!
    Frage:::::—– Woher nimmt eine 11jährige so ein Lungenvolumen her???????

  4. andre said

    Wie das Album erscheint nua in USA???
    Man!So´n kack…also nich in mediamarkt oda so?
    Mfg KingSchnappo

  5. andre said

    Wie das Album erscheint nua in USA???
    Man!So´n kack…also nich in mediamarkt oda so???????????wär ja voll doof
    Mfg KingSchnappo

  6. abi said

    Ich hab mir die Probe angehört… Nun ja… für ein Kind mag die Stimme ja gut sein. Aber für einen (erwachsenen) „Superstar“ ist das Durchschnitt… Aber sie hat Talent und selbst wenn sie das nicht hat, hat sie Freude an der Musik… Okay, das kann manchmal Talent nicht ersetzen (siehe „DSDS“, etc.) aber immerhin ist es etwas 🙂

    Ich kann also deine Begeisterung für Bianca nicht so richtig teilen 🙂 🙂 🙂

  7. princo said

    Hallo Abi,
    bezeichnenderweise ist Bianca ja in einer großen Talentshow entdeckt worden. Es war kein Gesangswettbewerb.
    Meiner Meinung nach, hat Bianca mit besonders ihrem erstem Song unglaubliches Glück gehabt. An dieser Darbietung stimmte einfach alles, sie hat sich ein sehr schönes Lied ausgesucht, welches auch einen hohen Schwierigkeitsgrad aufweist und sie hat es auf eine sehr sympathische und kraftvolle Art gesungen. Der Kommentar der Jury „change your hair, change your dress, change your shoes“ ist mitlerweile legendär.
    Diese Dinge, und die Tatsache, daß Bianca zudem sehr natürlich rübergekommen ist, haben ihr den Weg nach oben geebnet.
    Ich bin der Meinung, daß sie wirklich eine sehr großes Potential hat, und wir auch in der Zukunft mehr von ihr hören werden. Es ist ja nicht so, daß Bianca auf dem derzeitigen Level stehenbleiben wird (obwohl der schon verdammt hoch ist).
    Dazu kommt, daß ich die Kleine wirklich klasse finde, und sie beim Hören Gänsehaut erzeugt, und so etwas ist wirklich sehr selten.

  8. Bärbel Bösking said

    hi there,
    biancas beitrag hat mich umgehauen.die cd hat mich enttäuscht.warum läßt man sie so einen mainstreamscheiß und nicht janis joplin singen.in der stimme ist noch viel mehr drin.das ist keine stimme für schlechte schnulzen.das sollte sie doch bitte all den girls- and boysbands überlassen die sonst nix draufhaben.dann kauf ich sofort ihre cds.so bleibt mir nur der song „and i am tellin´u …“
    zu und zu schade

  9. Michael said

    Die CD ist gut – was ich so hörte. Kaufenswert allemal.

    Außerdem wäre es ja traurig, wenn sie ein so tolles Album hinlegen würde, dass sie sich schon mit 12 Jahren nicht mehr steigern kann.

    Eigentlich müsste man sie jetzt erstmal in Ruhe erwachsen werden lassen, und dann, erst so in 10 Jahren, könnte man sagen: „Jetzt geht es los.“ Es gibt keinen guten Grund, ein Mädchen von 11, 12 Jahren zu verheizen, das auch in 10, 20 Jahren noch gute Musik machen und reich werden kann.

    Außerdem muss ein Mensch ein gewisses Alter schon erreicht haben, um einen eigenen Stil zu finden, und um den Ansprüchen und Phantasien von Managern widerstehen zu können. Manager wollen leider vor allem eines: Möglichst schnell möglichst Geld verdienen. Dazu gehört, aus jedem singenden Mädchen erst mal eine Sexy-Biene machen, weil die meisten Männer, die Geld für CDs übrig haben, nun mal mehr Augen und Testosteron haben, und weniger Gehör und Gehirn. Sex sells, nicht die gute Musik. „Change your dress, change your shoes“ – was soll der Scheiß. Da fängt die Manipulation schon an, durch mächtige Opas im Hintergrund, die zu Hause vielleicht am liebsten Kinderpornos ankucken, für die aber in jeden Fall ein weibliches Wesen nur dann zählt, wenn es sie sexuell anmacht.

    Siehe auch CD-Cover. Es ist abartig, ein Mädchen so herauszuputzen, und für mich ist es auch pervers. Da kreieren Männer ein kleines Mädchen nach ihrer eigenen Phantasie gleich schon als Sexobjekt, nicht als Mädchen, das erst mal erwachsen werden darf. Woher soll eine gerade 12-jährige wissen, dass es eigentlich Scheiße ist, mit 12 schon Lippenstift zu tragen und sich aufzutakeln und hinzusetzen wie Marilyn Monroe? Ich kenne keine normale 12-jährige, die so etwas tut, Frühreife ausgenommen, aber das ist Bianca Ryan ganz sicher nicht, frühreif. Eigentlich müsste man die Manager jetzt schon schlagen.

    Ich denke gerade an die Sugababes. Die hatten mit 15 Jahren auch schon tolle Stimmen. Heute machen die nur noch auf Sexbomben, auch textlich. Was soll das. Das ist alles andere als authentisch. Das ist ein Produkt von Managern, und das sind Männer.

    Wie immer man Bianca Ryan sieht, ich vergesse nicht: sie hat jetzt schon eine großartige Stimme, aber musikalisch beurteilen darf man sie trotzdem erst in etwa 10, 15 Jahren. Heute ist Bianca vor allem eines: ein Kind. Und danach ist sie immer noch keine Große, sondern erst einmal viele Jahre lang eine Jugendliche. Ein Kinderstar zu sein, hat bisher kaum einem Kind auf der Welt gut getan.

    Ich würde mich also immer noch freuen, wenn ich erst in 10, 15 Jahren wieder von Bianca Ryan höre.

  10. M.E.L. said

    darüber zu deabtieren ob das mädl nu was is, wird oder nich is doch ma mehr als quak homeboys…ich mach selber musik…ich weiß dass alles die zeit mit sich bringt und das mädchen in den interviews autentisch und reif für ihr alter ist…eins is klar…für das dass sie so klein ist macht sie was großes…
    wer von mir was hören will soll was schreiben…ich behalt das forum hier im blickfeld…soo das snippet von dem album is fertig…ich bin nich wirklich begeister…wohl ans falsche studio gerate…wär sie ma lieber zu 25/7 Musik gekommen (o;
    und ich klink mich raus…

  11. Gorin said

    Ich muss mich leider der Meinung von Bärbel Bösking anschließen. So sehr mich Biancas Auftritt bei AGT geflashed hat, so enttäuschend ist leider die Songauswahl auf diesem Album.

    Dieses Mädel hätte so viel mehr drauf und nun muss sie uns mit solchen Windeiern wie „Superstar“ oder „I believe I can fly“ quälen, die man schon nicht mehr hören kann weil sie im Radio totgedudelt wurden. Tragisch.

    Hoffentlich wird das bei einem eventuellen zweiten Album anders. Biancas Metier ist eindeutig die Soul-Klassiker-Schiene, wo sie sich durchaus auch an Stücke von Shirley Bassey – oder eben Jennifer Holiday – ranwagen könnte. Dann würde ich die CD ggf. auch kaufen.

    Aber diese hier sicher nicht.

  12. Der Fan said

    Schade Bianca,

    welcher Hirnie hat Dir denn die Lieder ausgesucht? Schauder! Bianca Ryan kann viel viel mehr. Leider kommt dies auf der CD überhaupt nicht rüber. Wer das Lied And I Am Telling You I’m Not Going live gesungen von Bianca kennt, weiss was ich meine. Vielleicht ist dies auch ein Grund, weshalb man sich bei der Plattenfirma entschlossen hat, die CD noch nicht in D auf den Markt zu bringen. Denn das deutsche Publikum ist doch etwas anspruchsvoller wie die Hörer aus dem Vereinigten McBurger Land.

  13. Knut said

    Ich muss sagen, dass mich der Beitrag von Michael vom 07.11.2006 ganz schön aufregt. Nicht, dass ich die Sorge zum das Verheizen eines jungen Talentes nicht teilen würde, aber was sollen diese pädophil geprägten Unterstellungen?

    Hat der Autor eigentlich auch nur eine Sekunde darüber nachgedacht, was er da von sich gibt? Das ein Mädchen von einem Management ein wenig „aufgepeppt“ wird, dass mag man ja aus den genannten Gründen kritisieren, aber dies im Zusammenhang mit Kinderpornographie zu bringen und hier gleiche einen ganzen Berufsstand zu Kinderschändern zu machen, finde ich unverantwortlich. Der Autor versteigt sich sogar zu der Aussage, dass jeder, der sich eine CD von Bianca Ryan kauft, latente sexuelle Hintergründe dabei hat?

    Läuft da der Mund über, wovon das Herz voll ist? Eine andere Erklärung fällt mir hierzu nicht ein. Ich finde den Artikel eine üble Unterstellung.

  14. philo-sophia said

    dieses kind hat ne stimme und ne musikalische gesangsleistung gebracht, die hat mit nem superstardurchschnitt nichts zu tun!das war ihr erster live-auftritt vor publikum und er war so sagenhaft!das album, naja…es gibt schöne titel drauf, ich finde „i believe i can fly“ bekommt für mich persönlich einen etwas süsseren beigeschmack wenn ich ihre schöne stimme höre anstatt der von r.kelly und seinen vorgeschichten.leider sind auch songs drauf, die passen meiner meinung nach irgendwie nicht, der liedtitel war hier wohl schuld…das lied „superstar“ z.b. wird vom niveau des liedes dem niveau ihrer leistung kein bisschen gerecht…es passt meiner meinung nach einfach kein stück…beißt sich irgendwie was die klasse angeht…
    ja, ich hoffe für sie, dass sie trotz des ganzen erfolges und des damit verbundenen drucks, ihre kindheit ausleben kann. zum glück hat sie immer ein fleckchen freiheit und ruhe für sich…singen … ;o)

  15. philo-sophia said

    „..but you must be some kind of superstar…lalalala…“
    ey…ich kann mir einfach nich helfen…bei diesem lied rollen sich mir echt die fussnägel hoch…
    naja…die platte…ich warte bis es eine gibt wo songs für sie allein komponiert werden und nix gecovertes drauf is…die songs dürften dann besser zu ihr passen hoff ich..

  16. Sven said

    Hi ab wann kann ich die CD auch bei Amazon Deutschland kaufen…?

    Bianca ist einfach spitze.

  17. philo-sophia said

    das neue video is echt der absolute knaller!!!

  18. princo said

    Hmm, irgendwie scheint sich dieses Blog ja zu DER deutschen Bianca Ryan Seite entwickelt zu haben. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle in die aktuelle Diskussion eingreifen:
    Wie ich anhand der internen Blogstatistik sehen kann, wird oft in Foren ein Link auf ein Clipfish-Video von Bianca gepostet, kurz darauf schreibt jemand einen Verweis auf dieses Blog 🙂 Die Reaktionen sind eigentlich immer gleich:
    1. Wahnsinn
    2. Das muß ein Fake sein
    3. Hoffentlich wird sie nicht verheizt
    4. Wir wollen mehr von ihr hören
    Meine Meinung:
    Sie kann wirklich geil singen, es ist kein Fake, und natürlich besteht die Gefahr, daß sie verheizt wird.
    Allerdings sind dafür in erster Linie die Eltern verantwortlich, und momentan ist es noch viel zu früh, um darüber ein Urteil abgeben zu können. Derzeit muß man einfach davon ausgehen, daß Bianca die Aufnahmen freiwillig macht, und nicht dazu gezwungen wird.
    Ich glaube, daß es das erste mal ist, wo ein „Kinderstar“ so frühzeitig im Fokus der Weltöffentlichkeit steht. Bianca wird immer wieder mit Stars wie Celine Dion, Christina Aguilera und entfernt mit Michael Jackson verglichen. Der ganz entscheidende Unterschied ist aber, daß es damals halt noch keine Dienste wie YouTube gab, die in allerkürzester Zeit ein weltweites Publikum erreichen konnten. Klickt einfach mal auf diesen Link. dort könnt ihr sehen, in welchen Ländern dieses Blog gelesen wird. Die meisten Besucher interessieren sich hier für Bianca Ryan. Warum sich die Platttenfirma dafür entschieden hat, Biancas CD nur in den US and A zu veröffentlichen, ist mir absolut schleierhaft. Es gibt doch einen weltweiten Markt für die Musik dieses Mädchens.
    Aber die Entscheidungen der Musikindustrie muß man halt nicht verstehen.
    Was macht der sowieso kriminell veranlagte Internetnutzer also, wenn er die CD nicht im Laden kaufen kann? Wird er wirklich die Standhaftigkeit haben, darauf zu warten, daß die CD hier veröffentlicht wird? Oder wird er sich aus anderen Quellen bedienen?
    Die Lolita-These kann ich übrigens auch nicht ganz nachvollziehen.
    @philo-sophia:
    Ich kann dir nur zustimmen, besonders, weil der Video-Regisseur es wirklich geschaffft hat, das Besondere an Bianca hervorzuheben. Vor allem den kleinen Ausschnitt mit den Schuhen am Anfang finde ich besonders gut gelungen: „Change your hair, change your dress, change your shoes!“, dieser Spruch wird sie wohl immer begleiten 🙂

  19. Also super klasse die kleine ist eine ganz grosse die hoffentlich Ihren Weg macht, ich wünsche Ihr alles gute.
    Die Stimme einfach nur der Hammer, und wie Sie die Songs präsentiert.
    Hoffentlich hört man noch viel von Ihr und die Platten werden auch hier in Deutschland verkauft.
    Bernd Seifert

  20. Klaus said

    Bianca!

    Solltest du diesen Eintrag lesen/übersetzt bekommen, so möchte ich Dir sagen, daß dein Gesang etwas ganz besonderes ist. Bitte laß Dich nicht dazu drängen, Dinge zu tun, die du nicht möchtest, hör bitte, bitte trotzdem nicht auf zu singen. Deine CD habe ich seit dem 16.11.2006 in meinem Besitz (Deutschland) und sie läuft abwechselnd mit den Videos von Dir, die es downzuloaden gibt. Mein Wunsch wäre es, Dich einmal im Duett mit Andrea Buchelli zu hören.

    Ich wünsche Dir alles Gute dieser Welt !!! Und es stimmt wirklich: „Du berührst mit deiner Stimme die Seelen der Menschen, machst die glücklich!“

    Liebe Grüße
    Klaus

  21. princo said

    Update: Es gibt ein neues Video (s.o.) „I believe I can fly“.

  22. Engelbert said

    Hallo zusammen,

    was “live” zu hören war, und ich habe es mir gut 50x angesehen, ist einfach unbeschreiblich, … jedoch die CD ist überproduziert und wird Ihr in keinster Weise gerecht.

    Hätte erwartet, das zumindest “and i’m telling you i’m not going” so gut rüber kommt wie im 1. Auftritt.

    Schade, aber typisch Amerika, absoluter Fehlschuß.

    Bitte um eure Meinung!

  23. Holger said

    Hallo an alle,

    Bianca hatte diese Woche vier Auftritte im US TV. Einen gibt es bereits als Video auf dieser Seite zu sehen. Die anderen reiche ich jetzt nach.

    Aus der Ellen DeGeneres Show (Biancas zweiter Auftritt dort):

    CW Morning Show

    Und Oprah Winfrey

  24. Holger said

    Da sind die Links etwas durcheinander geraten:

  25. Holger said

    Ich gebe es auf!

    Auf Anfrage an meine hinterlegte Emailadresse sende ich gerne die fehlenden Informationen zurück.
    Alternativ kann man auch auf http://x.biancaryan.com/forum danach suchen (wer des Englischen mächtig ist).

  26. zappi said

    Ganz im Ernst, ich habe nichts anderes erwartet. Dort ist ein Talent gefunden worden, dass von den Menschen gemocht wird, und wird dann auf die schnellste Art und Weise ausgebeutet, solange die Liebe des Publikum noch frisch ist. Da kannst du keine Qualität erwarten. Ist hier übrigens genauso.

  27. princo said

    Sorry Holger, hier hat der Spamfilter unsinnigerweise zugeschlagen. Ich musste die Kommentare erst freischalten.

    @Engelbert: Man kann es auch etwas anders umschreiben: Biancas Songs sollten vorerst nur einzeln gehört werden, sonst kann man damit nicht mithalten 😉

    Derzeit bin ich froh, daß Bianca in Deutschland noch nicht so in den Medien bekannt ist. Es wäre doch wirklich schlimm, wenn ihre Songs jetzt in jedem Geschäft rauf- und runtergenudelt würden.

    Bald wird es ein weiteres Update dieses Artikels geben, seid gespannt.

  28. Antje said

    Bianca Ryan hat eine goldene Stimme in die Wiege gelegt bekommen. Mit ihren 11 Jahren hat sie bereits mehr Gesangserfahrung, als so manch gealteter Star. Ihr ausdrucksstarker Gesang wird durch eine unglaubliche Bühnenpresenz, großes Selbstbewußtsein und Können unterstrichen. Man kann nur den Hut ziehen und hoffen, dass ihr Talent nicht dem schnöden Kommerz zum Opfer fallen wird und ihre unbeschwerte Art des Singens weiterhin ein Genuss für alle Musikliebhaber bleiben wird. Also Bianca: “ Keep on going! „

  29. Engelbert said

    @Princo

    „Man kann es auch etwas anders umschreiben: Biancas Songs sollten vorerst nur einzeln gehört werden, sonst kann man damit nicht mithalten“

    Ich glaube behaupten zu können, das ich auf Grund meiner über 37 jährigen Tätigkeit als Diskjockey, sehr gut beurteilen kann, ob das Erstlingswerk Bianca Ryan’s was taugt.

    Mir persönlich beschert die CD kein Gänsehaut-Feeling, im Gegensatz zu Ihren 3 Live Auftritten.

    Im direkten Vergleich fällt die CD doch sehr ab.

    Drücke Bianca trotzdem die Daumen, das es mit einer internationalen Karriere klappt.

    Verdient hat Sie es allemal!

    … and the Beat goes on!

  30. Jule said

    Dass sie eine wirklich sehr gute, aber immernoch ausbaufähige Stimme hat, ist nicht zu bezweifeln. Jedoch muss ich sagen, die Auswahl der Songs auf ihrem ersten Album finden bei mir nur wenig Sympathie! Ich finde sie lassen ihre Stimme nicht richtig aufblühen,… und sie wirken mir zu kindisch. Sicher, sie ist ja noch ein kleines Mädchen, aber ihre Stimme ist schon wesentlich älter als sie selbst, so sollte auch das bei der Auswahl der Lieder berücksichtigt werden.

  31. sophie said

    heyy
    bianca hat eine wahnsinnsstimme un das weiß jeder, der sie schon einmal gehört hat.Ich finde es super, dass sie schon so früh erfolg hat und da muss man nicht noch zehn jahre warten, wie es einige hier schreiben.Ich will jetzt auch nicht drüber diskutieren, ich bin genauso alt wie bianca un kann nur sagen:mach weiter so!!!

  32. Holger said

    In Biancas Forum ist man der einhelligen Meinung, dass die CD etwas überproduziert wurde (me too). Wenn man sich die Liste der Produzenten ansieht, die mitgewirkt haben, ist dies kein Wunder.

    Auf Amazon.de kann man die CD mittlerweile auch von einem Importeur, der die CD in Deutschland auf Lager hat, beziehen. Darüber bin ich an die CD gekommen.

    Für ein Erstlingswerk ist die CD in Ordnung. Die Auswahl der Songs ist so, dass für jeden etwas dabei sein sollte. Für die Zukunft wäre es gut, wenn nur ein(e) Produzent(in) die Regie übernähme. Ausserdem sollte die Anzahl der Coversongs drastisch reduziert werden. Dazu müssen erst einmal Songwriter her und zwar gute und die wollen bezahlt werden.

    Am ersten Dezember soll übrigens eine weitere CD veröffentlicht werden, die nur Christmas-Songs enthält und ausschliesslich über Walmart USA erhältlich ist. Dieser Deal ging anscheinend nicht über Simon Cowell/SYCO, was darauf schliessen lässt, dass kein Exklusivvertrag abgeschlossen wurde. Biancas Manager ist kein Geringerer als Peter Rudge und der hat schon die Stones gemanagt.

  33. princo said

    @29, Engelbert:
    Nichts liegt mir ferner, als deine Erfahrung in Frage zu stellen. Besonders Biancas erster Auftritt, hat aber bei allen eine sehr hohe Erwartungshaltung ausgelöst. Soetwas zu toppen, ist eigentlich nicht möglich. Ich sehe gerade eine ähnliche Entwicklung bei der Sängerin Bahar kommen. Die CD mit den ganzen Cover-Versionen, besonders mit Stücken, die man sich schon ubergehört hat (z.B. Superstar), zeugt zuerst davon, daß die Plattenfirma auf „Nummer sicher“ gehen wollte. Dem Talent von Bianca wird sie sicher nicht gerecht. Mein Kommentar sollte ausdrücken, daß einzelne Stücke davon durchaus hörenswert sind (z.B. „Dream in Color“, „Pure and Simple“ und „You Light up my Life“). Dies entspricht aber nur meinem persönlichen Geschmack. „Why couldn’t it be Christmas everyday?“ finde ich z.B. fürchterlich, aber nicht wg. Bianca, sondern wg. des Liedes an sich.

    @32, Holger:
    Dein Kommentar bestätigt leider die These, daß Bianca verheizt werden wird. Ich bin erschrocken und bestürzt darüber, daß dieses Mädchen in so kurzer Zeit zwei CDs aufnehmen mußte. Die erste CD hätte allemal ausgereicht, das Weihnachtsgeschäft abzudecken. Es wäre eine Schande, wenn das Mädchen den Spaß am Singen verliert, und der Soul in ihrer Stimme darunter leidet.

    @Alle:
    Dieser Artikel hat mittlerweile das dritte Update erfahren. Die Leute, die nur die Kommentare per RSS-Feed lesen, sollten sich mal wieder den Hauptartikel ansehen, es könnte sein, daß sie gerade etwas verpassen 🙂

  34. Thaliea said

    Hi Ihrs,

    die Kleine is ein Rohdiamant. Ich bezweifel, dass sie dem Druck auf Dauer standhält. Die Stimme hat leider wenig Wiedererkennungswert. Sie klingt noch wie viele andere Talente. Aber ich bin gespannt, wie sie sich weiter entwickwelt. Es klingt schon enorm für so ne Kleine. Allerdings schreit sie mir zu viel, das ist Effekthascherei. Ich freue mich, wenn ich die Stimme verfeinert und ausgearbeitet höre. 🙂

  35. Annette said

    Bianca ist eines der grössten Wunder, die ich je erlebt habe!!!!!
    Viel mehr kann ich nicht schreiben…Es ist einfach unglaublich, was in diesem kleinen Mädchen steckt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    BIANCA, I LOVE YOU!!!!!!!!!!!!!

    PS:Ich, und ich glaube noch viele andere Leute, hätten eine Reisenfreude, wenn du mal für ein Konzert einen Abstecher in die Schweiz machen würdest 😉

  36. Holger said

    Es ist offiziell!

    Biancas CD wird am 15. Dezember in Deutschland erscheinen.
    Siehe amazon.de und sonybmg.de
    Jeweils -Bianca Ryan- in das Suchfeld eingeben.

    Auf der Sony Webseite ist zusätzlich noch die Information zu finden, dass Bianca am 16. Dezember in der ZDF Show -Ein Herz für Kinder- auftreten wird.
    Auf der ZDF Seite ist aber in der Gästeliste der Show kein Eintrag zu finden und dieser Termin ist mir bis jetzt von Bianca auf meine Anfrage hin auch noch nicht bestätigt worden.

  37. Holger said

    @33, Princo:

    Ja, möglicherweise gibt es da schon Probleme zumindest gesundheitliche. Das aber ist nur Spekulation meinerseits. Der Termin -Annual Christmas Tree Lighting im Rockefeller Center NYC- steht auf der Kippe.

    Ich bin mir Dir da einer Meinung. Wenn man bedenkt wie oft sie schon hin- und herjetten und wie viele Auftritte und Termine sie in der kurzen Zeit schon absolvieren musste.

  38. Günther said

    Bei Bianca Ryans Auftritt in America’s Got Talent bekomme ich auch nach mehrmaligem Hören immer noch eine Gänsehaut.
    Die CD ist in meinen Augen aber ein überproduzierter Schnellschuss. Die Musik verkleistert und überdröhnt die Stimme und die Songauswahl gefällt mir überhaupt nicht.
    Die CD werde ich auf keinen Fall kaufen. Ich hoffe nur, dass die zweite CD besser wird und das Mädchen nicht in den Charts verheizt wird.

  39. Holger said

    Das ZDF führt jetzt Bianca in der Gästeliste für die Show „Ein Herz für Kinder“ am 16. Dezember 20 Uhr 15.

  40. princo said

    Danke Holger, ohne deinen Hinweis hätte ich den Link wahrscheinlich nicht gefunden 🙂
    Hier gibt es die Gästeliste.
    Mit Thomas Gottschalk habe ich ja schonmal ganz gut gelegen. Bianca Ryan und Dionne Warwick in einer Sendung finde ich sehr gelungen.
    Eins kann ich mir nicht verkneifen: Mit Peter Maffay und Tokio Hotel kann sie sich wenigstens auf Augenhöhe unterhalten 🙂

  41. seitzo said

    hallo…
    mir ist klar dass ich erst sehr spät nun auf diese bianca gestoßen bin, aber wie die jury schon damals sagte… „she blew me away“… kein witz. das ist unglaublich in diesem alter eine dermaßen versierte und „bewegliche“ (sorry für das wort) stimme zu haben… und solche äußerungen wie: für ein kind ganz gut, aber bei erwachsenen stars durchschnitt, sind absoluter humbug… wer leute wie christina aguilera, whitney houston oder tony braxton als durchschnitt bezeichnet sollte sich seine kommentare sparen… nur davon zu schweigen dass sich deren stimmen auch entwickelt haben und nicht von heute auf morgen „da“ waren….
    was ich jedoch auch als ungerechtfertigt bezeichne ist die meinung dass dieses mädchen zwangsläufig groß rauskommt (man ließt in manchen kommentaren sie könnte legendär werden, ähnlich wie tina turner und andere geschichtsschreibende „musik-gurus“) es ist klar, dass um das mädchen ein riesiger hype zunächst entsteht der mit viel glück auch ihr zweites album „tragen“ könnte… was dann aber geschieht ist rein dem marketing überlassen bzw. dem wie sich bianca ryan verhält… wenn man kinder in diesem alter die zweifelsohne talent haben, ständig nu hätschelt kann das auch schnell den bach runter gehen… in anderen branchen kann man dies auch beobachten. paradebeispiel ist der fußball. hätte man jungtalenten wie ronaldo, carlos oder jetzt auch ronaldinho nicht von vorn herein gesagt sie wären die größten und könnten jeden schlagen der kommt, hätten diese auch nachher so hart gearbeitet wie vor ihrem plötzlichen erfolg. was passiert. ihre leistung sinkt, denn auch talent muss man fördern.
    dies ist eben auch beim gesang so. klar verliert man ihn nicht derart schnell wie ballgefühl oder ausdauer, aber um sich zu verbessern ist harte arbeit wichtig.
    von mir und wahrscheinlich den meisten die sie hören und sehen bekommt sie nur die besten wünsche, so viel steht fest.
    vielen dank
    seitzo

  42. Rambo said

    Da wird man ja neidisch^^

  43. […] Wird mal wieder Zeit, ein paar neue Videos von Bianca Ryan zu präsentieren. Wie man den Kommentaren zu den anderen Artikeln über Bianca entnehmen kann, wird sie am 16. Dezember 2006 in der Show “Ein Herz für Kinder” zum ersten Mal in Deutschland auftreten. […]

  44. JusteMe said

    WOW!!! bin durch Zufall auf das Video bei Myvideo gestossen. Ich hab mir das angesehen, eine Gänsehaut bekommen, Tränen in den Augen gehabt! Ich bin 40, ein Mann! Damit sowas passiert muß mich eine Stimme schon sehr berühren. Diese Gänsehaut bekomme ich eigentlich nur bei „grossen“ Stimmen.

    Die CD mußte so sein weil man den Künstler ja erst einmal „kompatibel“ mit der Masse herüberbringen mußte. Ein wenig lala hier ein wenig lala da, und jeder weis schnell wer Sie ist. Danach kann man an der peronality feilen und dem Künstler an sich mehr Gewicht geben.

    Kein Zweifel das Sie mit der Stimmdynamik Ihren Platz in der Welt der Sänger finden wird. Man muß ja mal drüber nachdenken das Whitney Houston z.B. „schon“ 16 war als man auf Sie aufmerksam wurde un da war Ihre Stimme längst nicht so weit wie die von Bianca.

    Meine Hochachtung!!

    Andreas

  45. rieke said

    die is nich schlecht!!ehrlich aber andere klamotten wären da nich schlecht!!ich bin auch 12hatte schon in vielen musicals eine singrolle aber da kann ich nicht mit halten !!aber das ganz gerde ist nicht notwendig so toll ist die auch nicht!!

  46. Stefan said

    Ihr erster Auftritt war wohl, und das wird er immer bleiben, Biancas schönster. Erst die kindliche Zurückhaltung, gepaart mit etwas Schüchternheit und dann diese Stimme. Da läuft es mir immer wieder heis und kalt den Rücken runter. Schön anzusehen ist auch der Gesichtsausdruck der Jurorin. Das jetzt die Geldmaschinerie in ihrem Stil einsetzt, ist der bittere Beigeschmack des Businesses. Schliesslich geht es immer ums Geld, um viel Geld. Und dem sind die Mittel untergeordnet. Ich hoffe, dass trotz des Commerz, uns die Bianca mit noch schönen Songs Freude bringt. Die CD ist aber nicht mein Fall – Jetzt aber erst einmal – schöne besinnliche Weihnachten!

  47. […] ist zum Glück keine schnellproduzierte und hingerotzte Produktion, wie es leider bei Bianca Ryans Erstlingswerk der Fall war. Paul singt mit direkter Orchesterbegleitung und bei jedem Stück stellt sich […]

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: