Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Schweini® und der Kampf um die Wurst

Posted by princo - 19.01.2007


Einer Meldung auf sport1.de zufolge, verklagt der beliebte Nationalspieler Bastian Schweinsteige® derzeit einen Augsburger® Fleischgroßhändler, weil sich dieser den Begriff „Schweini“® als Marke im Lebensmittelbereich hat schützen lassen. Unter diesem Namen sollten Grillwürste gehandelt werden.

Ich bin mal gespannt, wie das Landgericht München in diesem Fall entscheiden wird. Besonders, weil jemand anderes, nämlich die Hamburger Firma Schweinske™ wohl schon seit einiger Zeit ein Gericht namens „Schweini“® verkauft. Auch war mir immer so, als ob Herr Schweinsteige® von seinem Spitznamen „Schweini“® eigentlich gar nicht angetan ist. So wird auf der Webseite des FC-Bayern™ auch ein ganz anderer Spitzname für Herrn Schweinsteige® genannt: nämlich „Basti“®. Was will er mit der Marke „Schweini“®, wenn das gar nicht sein „offizieller“ Spitzname ist?

Meiner Meinung nach, sollte sich da jemand auch gleich die Marke „Doofie“ schützen lassen.

Übrigens ist „Basti“® auch der Spitzname von Sebastian Deisle®. Zwei Mittelfeldspieler im gleichen Verein, mit gleichem Spitznamen? Finde ich irgendwie witzig. Aber das hat sich ja vorerst mit dem Rücktritt von Sebastian Deisle® erledigt.

Oink, Oink

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: