Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

re:publica Angriff der Kuschelblogger

Posted by princo - 16.04.2007


Im Zuge des Programms „Backlinks gegen sexuelle Dienstleistungen“ gehe ich hiermit in Vorleistung:

So, und jetzt will ich es krachen sehen.

kuschelweich.jpg

Advertisements

6 Antworten to “re:publica Angriff der Kuschelblogger”

  1. […] Da. Krach. […]

  2. fressnet2 said

    Da muss Bärchen auf Marions Rezeptseite gucken, wie harter Hering geht, und dabei nach dem Copyright fragen …

  3. Korrupt said

    Ich seh grade, ich hab die Arschkarte gezogen.

    geht einen Euro in die Kalauerkasse werfen

  4. […] Die momentan wichtigste Software auf meiner Kiste ist der MediaMonkey. Nicht nur, das die kostenlose Weichware bis dato als einziger mit pi*Daumen 150 GB Mukke klarkommt, ohne in die Knie zu gehen, nein, er sorgt auch dafür, das mir garantiert nicht langweilig wird, in dem er "zu bearbeitenen Dateien" Dinge bemängelt, die einen solange nicht stören, bis man weiß, das sie da sind. Ich verbrachte also die letzten zwei Wochen mit dem Taggen von Mp3s, was nicht unbedingt das schlechteste war, ich entdecke Zeux wieder, welches ich längst vergraben und vergessen hatte. Der hat da noch ne Latte spannender anderer Funktionen, die man hier nachlesen kann, empfohlen sei er hiermit. Empfohlen sei auch Afterglow (Metalcore), Grace Valhalla (TripHop), Dollsex (Metalcore) (thx@dejot), Matti Paalanen (postrock), Logan (dark ambient oder so) und mit Sicherheit auch der andere Kram, der bei mir im Azureus wartet, aber noch nicht durchgehört wurde. Loss of a Child erwähnte ich letztens in den Kommentaren, hier gibts die Alben The Future Symphony und Caught and Lost , beides instrumentaler Postrock, wobei das zweite Album schon deutlich gelungener ausfällt. Welches ich mir nun auch auf die Ohren drücken werde um dann die gesellschaftliche Verpflichtung des Vernetzens in Angriff zu nehmen. Machen wirs kurz: Was auch immer ich mir unter "Backlinks gegen sexuelle Dienstleistungen" vorstellen soll, weiß ich nicht, aber im Zweifelsfall ist meine Antwort nein. Aber den Link schenk ich dir trotzdem. *schenk* […]

  5. […] Blog tauscht seinen Partner. Die Blogswinger, nicht zu verwechseln mit den Swingerblogs, sind frivol und […]

  6. […] aber mit sexuellen Dienstleistungen hat das hier doch schon lang nix mehr zu tun. Wir sind im Blogswingerclub […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: