Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

WTF: Britney und „Baby Boy“?

Posted by princo - 25.08.2007


Da hat man es gerade so geschafft, die gute Britney Spears endlich als Mainstream-Amsel in die hintersten Kammern zu sperren, und dann passiert das:

Nachdem die gute Frau Spears nur noch mit Kinderkriegen, Genußmittelmißbrauch, Heirats- und Scheidungsschlachten, sowie dem Nichttragen von Slips von sich reden machte, soll jetzt die Veröffentlichung eines neuen Albums vor der Tür stehen.

Nicht weiter tragisch, aber „ganz zufällig“ ist ein Track entfleucht. Gut, so etwas gehört mittlerweile zum guten Ton, und manchmal hat man den Eindruck, daß das nicht ganz unabsichtlich geschieht.

Das Besondere bei dieser Aktion ist, daß sich niemand sicher ist, ob es sich dabei um das fertige Lied, oder eine sog. Raw-Version (unfertige Aufnahme) handelt. Auch ist nicht klar, ob es überhaupt auf dem Album enthalten ist.

Meines Wissens nach, wird aber gerade bei Raw-Versionen besonders darauf geachtet, daß sie nicht an die Öffentlichkeit gelangen, weil sie eben noch unbearbeitet sind, und nicht durch die Tontechnik glattgebügelt wurden.

Und auf einmal hört man dort etwas, was man bislang vermisst hat: Charakter.

(DirektBaby)

Lyrics:
Everyday, I’m in a daze
Looking for that someone
And everyday, I sit and kneel and pray
Oh, sweet love, can I get some?
So why do you desert me, baby boy?
I need your love right now!
And if you desert me, baby boy
Don’t you leave me in your crowd

Talking
Hey baby, what time you gonna get home?
Oh, really?
[Sigh]
Alright, well, I’ll see you later, then
Oh, wait
Would you mind getting some…
Yeah, when you come home
Yeah, that’s it
I love you too
Bye

[Singing again]
Some day when you see my face
You will think that you have won
And some day when it’s all away
Our love just begun
So why did you desert me, baby boy?
I thought that you, you were the one
So if you preferred the other one
She won’t bring you the sun(son)

Advertisements

Eine Antwort to “WTF: Britney und „Baby Boy“?”

  1. Chester said

    Zugegeben, ihre Stimme klingt dort natürlicher als auf den CDs. Aber es zeigt sich auch, dass Britney Spears zwar eine große Entertainerin ist (war?), aber nunmal überhaupt keine herausragende Stimme besitzt. Für einen dauerhaften Erfolg reichen süßes Aussehen und Rumgehüpfe auf der Bühne aber nicht aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: