Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Muß es mir zu denken geben,

Posted by princo - 30.08.2007


daß die Google-Suche nach „mohnkuchenplantage“ mein Blog als bislang einzigen Treffer ausgibt, obwohl dieses Wort hier noch nie (weder in Artikeln noch in den Kommentaren) verwendet wurde?

Google-Löcher stopfe ich gerne selber :mrgreen:

Advertisements

23 Antworten to “Muß es mir zu denken geben,”

  1. Farlion said

    Sei stolz! Du hast ein eigenes Wort, unter dem nur Du zu finden bist. Das hat nicht jeder! 😉

  2. princo said

    Das Witzige daran ist, daß der Schmock, der mir den Begriff angehext hat, derzeit keine Besucher mehr von meiner Seite geschickt bekommt, und jetzt das klassische HB-Männchen abgibt :mrgreen:

  3. Farlion said

    Von mir bekommt er auch keine mehr, allerdings testet er anscheinend einmal die Woche seine Links, denn ein wöchentlicher Hit von ihm landet bei mir.

  4. princo said

    Jetzt werde ich übrigens noch mal extra beleidigt, weil ich den Begriff „Mohnkuchenplantage“ angeblich bei Google verwende, und mir nicht die Domain dafür registriert habe.

  5. callboy Torsten said

    esse Dein Mohnkuchen **Link entfernt** 🙂

  6. princo said

    Es ist jetzt nicht die richtige Zeit, um Mohnkuchen zu essen :mrgreen:

  7. callboy Torsten said

    so ein Müll wie Du über mich mal geschrieben hast ißt Du Mohnkuchen nur

  8. Rudi said

    Der Rufjunge ist ja immer noch auf freiem Fuß, Sachen gibts. 😉

  9. Farlion said

    Und in Sachen Rechtschreibung und Grammatik hat er immer noch nichts dazu gelernt. Dabei hatte er doch jetzt ein Jahr Zeit, sich die entsprechende Lektüre einmal zu Gemüte zu führen.

  10. callboy torsten said

    ich helfe Euch gleich und besonders Princo

  11. princo said

    Vielen Dank, aber auf deine „Hilfe“ kann ich ziemlich gut verzichten.

  12. callboy torsten said

    ich dachte Du benötigst noch bissel Mohnkuchen 🙂

  13. callboy Torsten said

    100 kg Mehl
    20000 g Butter
    25 l Rahm
    Wasser nach Bedarf
    100 Eier
    etwas Salz
    100 Schuß Schnaps

    Für die Fülle:
    40000g Mohn
    20000 g Zucker
    100 Tasse Milch
    300 Eßlöffel Honig

    Fett zum Ausbacken

    Für die Fülle den Mohn in einer großen Eisenpfanne gut erhitzen und abrösten, dann kaltrühren. Den Mohn mahlen und in der gezuckerten Milch unter Rühren dickkochen. Vom Herd nehmen und den Honig einrühren.
    Aus den Zutaten einen nicht zu festen Teig kneten und zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen. Mit dem Nudelholz nicht zu dünn austreiben und in 10 cm breite Streifen schneiden. Auf die Hälfte des Streifens in regelmäßigen Abständen die Fülle geben, die andere Hälfte da-rüberschlagen, mit den Händen andrücken, 10 cm große Krapfen abradeln. In heißem Fett schwimmend goldbraun backen.

  14. callboy torsten said

    ist der Kuchen Dir groß genug ?

  15. princo said

    Der Kuchen ist mir schnuppe.
    Für die Pfanne hätte ich Verwendung, aber das würde dir nicht gefallen.

  16. callboy torsten said

    Du ißt doch von den Kuchen nur

  17. callboy Torsten said

    Princo – darf ich Dir auch mal was fragen ? wann machst Du denn die große Monkuchenparty wo ich Dir das Rezept dafür rausgesucht habe ?

  18. MaxR said

    Ich würde mal prüfen, ob das Rezept nicht von einer netzbekannten Abmahnrezepteseite kopiert wurde. Kopiert isses nämlich garantiert, was schon allein aufgrund der recht korrekten Buchstabenaneinanderreihung zu folgern ist.

    In jenem Falle wäre nämlich bestimmt recht bald eine Abmahnung fällig. Der ggfs. eigentliche Störer (Urheberrechtsverletzer) allerdings ist ja „dem Amte wohlbekannt“ (Lessing) und könnte umgehend dingfest gemacht werden.

  19. callboy torsten said

    Max – da das Kuchenrezept etwas verändert wurde , so das Dir Pronco auch nen Stück Mohnkuchen abgeben kann hast Du damit Pech

  20. callboy torsten said

    Princo – hast Du denn auch so nen großen Backofen um den großen Kuchen zu backen und steht Dein Backofen auch sicher – ich meine ja nur weil der Kuchen nicht der leichteste ist

  21. Ich finde, was Dir wirklich zu denken geben sollte ist, dass von all Deinen Einträgen in letzter Zeit ausgerechnet dieser hier die meisten Kommentare generiert…

  22. callboy Torsten said

    @ Andreas – kann er dies bei soviel Mohnkuchen in seiner Umgebung ?

  23. princo said

    Andreas, das ist ja auch nicht weiter verwunderlich, wenn die Hälfte der Kommentare vom Rufjungen in bester Yoda-Manier verfasst wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: