Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Zielgruppenoptimierte Fahndungshilfen

Posted by princo - 03.04.2008


Advertisements

14 Antworten to “Zielgruppenoptimierte Fahndungshilfen”

  1. dar0nn said

    Scheiße, die kenn ich doch!!!

    Das sind die Jackson- Holtzklotz-Five…

  2. thekeeper said

    Soll das witzig sein??? 😦

  3. Habe ich auch gerade gedacht!

  4. daRONN said

    @ vor-comments
    Für mich stellt sich immer wieder die Frage, warum manche Menschen nicht in der Lage sind, Themen auch mal mit einer Portion Ironie oder Sarkasmus zu sehen. Er wird sich hier lediglich ein Scherz mit dem Fandungsbild erlaubt. Eine Bewertung der Tat oder der Opfer steht hierbei außen vor. Also mal drüber nachdenken!

  5. Dagmar said

    Sarkasmus ist ganz klar der Humor der Gefrusteten. Bin nur froh, dass ich das nicht brauche. Ich bin glücklich und das würde ich euch auch wünschen.

  6. Mir hat das Bild von Anfang an nicht zugesagt und auch hat sich mir nicht wirklich der Sinn erschlossen. Und hätte für meinen Geschmack auch nicht sein müssen.

    Ironie hin, Sarkasmus her, oder einfach nur taktlos, wer weiß das schon.

    Letztendlich irritiert es mich, wie solche Vorlagen aufgegriffen werden. Und da muss ich für mich eindeutig entscheiden, DaRonn, dass ich Deinen Kommentar schon unpassend finde.

    Hoffentlich liest nicht einmal eine beteiligte Person diesen Beitrag … also mal drüber nachdenken! Beide!

  7. […] habe lange überlegt ob ich diese Zeilen als einen Kommentar in diesem Beitrag schreibe, auch habe ich sehr lange überlegt was und wie ich schreibe. Ich bin zu dem Entschluss […]

  8. daRONN said

    Ahja… Wenn man also eine Parodie auf eine Greueltat nicht mit „Wie schrecklich!“ oder „Unfassbar grausam!“ kommentiert, begibt man sich auf die Seite des schlechten Geschmacks oder verbündet sich gar mit den Tätern. Sehr schlüssig. Mich nervt es wirklich, dass die Freunde des Humorlosen ständig so tun, als würden sie zum Betrachten des Beitrages gezwungen werden.

    Was ist mit Karikaturen zum Thema Terror?! Alles geschmackloses Geschmiere, nicht wahr?! Die Autoren von Parodien sind einfach unfähig, sich „richtig“ kritisch mit dem Thema Verbrechen auseinanderzusetzen… ist es das, was ihr sagen wollt?

  9. Dagmar said

    Wenn man andere zum Nachdenken auffordert, schadet es nicht, dies auch mal selbst zu tun.
    Für dich scheint es nur schwarz und weiss zu geben. Rücksichtnahme und Pietät sind für dich wohl Fremdwörter. Auf den Tod von Menschen hin irgendwelche Verfremdungen zur vermeintlichen Belustigung vorzunehmen, ist pietät- und rücksichtslos. Ich wünschte, mehr Menschen würden sich mal in die Lage von anderen versetzen und nur das tun, was sie selbst auch verkraften würden. Habt ihr keine anderen Möglichkeiten, euren Frust abzubauen?

  10. Klar ist es eine Gradwanderung, ob man etwas geschmacklos findet, das andere aber nicht. Aber gerade in diesem Fall, finde ich, kann es keine Diskussion darüber geben, es ist geschmacklos.

    Ich lache sehr gerne und viel, auch über Parodien, wer hätte das gedacht. Aber mal im Ernst, es ist jemand auf schreckliche Art zu Tode gekommen, da macht man keine Scherze darüber, auch wenn es vielleicht nicht so gemeint war. Es ist nach hinten los gegangen. Auf dem dritten, vierten Blick relatiert es sich vielleicht. Und man überlegt, was das Bild eigentlich aussagen will, oder Deine Variation der Jackson Five.

    Aber hey, das geht gar nicht, macht man nicht!

  11. princo said

    Zuerst einmal möchte ich mich dafür entschuldigen, daß ich nicht eher auf die Kommentare eingehen konnte. Es sind hier doch einige falsche Schlüsse gezogen worden, welchen Hintergrund das gezeigte Bild hat. Das liegt natürlich auch daran, daß ich es ohne eine weitere Erklärung veröffentlicht habe.

    Was wollte ich damit bezwecken?

    Es war die Frage nach dem „Warum?“, die mich dazu bewegte. Auf diese Frage gibt es keine befriedigende Antwort. Es ist für uns unvorstellbar, was den/die Täter dazu bewegt hat, diese Tat mit ihren schlimmen Folgen auszuführen. Vielleicht wollen Sie als harte Gang gelten, und Eindruck schinden. Aus eigener Lebenserfahrung weiß ich, daß so ziemlich jeder größere Blödsinn genau aus diesen simplen Gründen heraus entsteht. Dazu kommt, daß es offensichtlich Nachahmungstäter gibt, und sich auch hier die Frage nach dem „Warum?“ stellt.

    Ist das ein Wettbewerb geworden, bei dem es darum geht, denn schlimmsten Unfall auszulösen? Dient der Holzklotz-Mord als Vorlage für gelangweilte Jugendliche?

    Das Bild hat nichts mit Humor, Satire oder einer Parodie zu tun. Es dient auch nicht zur Belustigung, soll weder die Tat herunterspielen noch den Opfern weiteren Schmerz hinzufügen. All das gibt das Bild nicht her, und diese Anschuldigungen weise ich entschieden von mir.

    Vielleicht hätte ich den Satz „Ist es das, was ihr wolltet?“ unter das Bild setzen sollen, um meine Intention klarer zu definieren. Es ging mir um diesen Glorifizierungseffekt, welchen diese Tat bei weiteren Verwirrten ausgelöst hat. Daher habe ich auch die Form eines fiktiven (krassen) Plattencovers gewählt, weil ich damit diese Idealisierung herausstellen wollte.

    Auch war ich war der Meinung, daß ich auch durch den Beitragstitel eindeutig klargestellt hätte, an wen sich dieser Beitrag wendet.

    Nun, die Message ist nicht bei allen in der gewünschten Form angekommen. Das tut mir leid.

  12. vivec said

    ich glaube nicht, dass die Zielgruppe das Wort „Antlitz“ kennt.

  13. princo said

    Es ist ja auch eine theoretische Ansprache. Ich gehe davon aus, daß von denen keiner hier mit liest.

    Da sollte halt ein möglichst krasser Bandname stehen, und da habe ich mir diesen Namen „ausgeborgt“. Die Gruppe gibt es wirklich, allerdings machen die keine HipHop-Musik, und haben mit der Sache natürlich nix zu tun.

  14. Es war wohl allen Anschein nach ein 30jähriger Drogenabhängiger der sich als Zeuge zur Verfügung stellte und sich in Widersprüche verstrickte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: