Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

Reiche Russen jagen Piraten

Posted by princo - 23.06.2009


Wollt ihr mal richtig lachen?

Gut, dann lest auch mal die Selbstdarstellung der GoMoPa (Goldman Morgenstern & Partners) durch.

Merkt euch mal die folgenden Formulierungen:

„Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit ist der Schutz unserer Klienten vor unlauteren Angeboten und unsicheren Anbietern. Unsere Struktur ermöglicht uns den Zugang zu den dafür relevanten Informationen, und unsere Erfahrung ermöglicht die umfassende Analyse.

Die gesamten Erkenntnisse führen zu Einschätzungen, in deren Ergebnis unseriöse Unternehmungen, betrügerische Absichten und fragwürdige Personen entlarvt und im Kreis unserer Klienten öffentlich gemacht werden.“

Nach eigener Darstellung sind das also ganz ausgeschlafene Kerlchen, denen man so schnell kein X für ein U vormachen kann, oder?

Gut, dann lest euch mal diesen Artikel auf wirtschaftsblatt.at durch: „Reiche Russen auf Piratenjagd vor Somalia“

Kurzfassung: Reiche Russen fahren mit Luxusschiff nach Somalia und knallen dort Piraten ab. Waffen und Munition werden gestellt.

Dieser Artikel ist als Gastbeitrag von „Goldman Morgenstern & Partners“ gekennzeichnet, und sollte also absolut seriös, verifiziert, und verlässlich sein.

Doof ist nur, daß Fefe Anfang des Monats dieses kleine Fundstück präsentiert hat. Folgt man dem dortigen Link, kommt man auf die Seite „THE ULTIMATE ADVENTURE CRUISE“, wo man nähere Angaben zu dieser „Reise“ findet.

Und wenn man jetzt so richtig investigativ weiterforscht, dann sieht man ganz oben, in welcher Kategorie der Artikel eingeordnet ist.

So sieht es also aus, wenn Goldman Morgenstern & Partners seinen Kunden sorgfältig analysierte Artikel schreibt:mrgreen:

Ich freue mich schon auf den nächsten brillant recherchierten Artikel von GoMoPa, vielleicht berichten sie ja schon morgen über „Die Entführung von Obamas Teleprompter durch Al Quaeda“.

MUHAHAHA, was für Kloppsköppe

Nachtrag (24.06.09, 11:36): Ausgeschlafen und fix scheinen sie doch zu sein. Jetzt befindet sich eine Ergänzung unter dem Wirtschaftsblatt-Artikel:

„Anmerkung der Redaktion: Goldman Morgenstern & Partners gibt bekannt, dass es sich hier „vermutlich um Satire“ handelt.“

3 Antworten to “Reiche Russen jagen Piraten”

  1. Thomas said

    Der Artikel im Original ist als Satiere gekennzeichnet. Ich weiß also nicht, warum über solch einen lustigen Scherz hier rumgemeckert wird.

  2. princo said

    Der Artikel des Wirtschaftsblatts war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht als Satire gekennzeichnet (Screenshot liegt vor). Die Kennzeichnung wurde erst sehr viel später hinzugefügt.

    Wenn du mir nicht glaubst: HIER findest du eine Liste von anderen Beiträgen, aus denen eindeutig hervorgeht, daß es diese Kennzeichnung vorher nicht gab.

  3. j.pan said

    bei pinco liegt eindeutig brainshoot vor…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: