Die Memoiren des Josh K. Phisher

Jetzt wieder mit Gratis-Kommentaren!

De mortuis nihil nisi bene

Posted by princo - 22.02.2010


Es kommt zum Glück nur sehr selten vor, daß mich jemand untertags anruft, um mir mitzuteilen, daß etwas Schlimmes passiert sei.

Heute war es die Kunde, daß sich der Freiherr selbst entleibt hat. Ich hatte mit ihm nie etwas zu tun, doch das, wofür er bekannt war, mochte ich nicht.

Es gab viele Menschen, die mit ihm ein Problem hatten, aber in den Quellen, die ich so lese, überwiegt die Anteilnahme und die Bestürzung über diesen finalen Schritt.

Dem möchte ich mich anschließen.

3 Antworten to “De mortuis nihil nisi bene”

  1. daRONN said

    Schade. Man hätte ihn doch lieber an ein großes hölzernes @ schlagen und durch die Stadt rollen sollen. Naja, war er halt schneller…

  2. […] De mortuis nihil nisi bene […]

  3. […] De mortuis nihil nisi bene […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: